Tango del dia

50. Tango del dia

Noch ein früher Tango, den es in unzähligen Variationen gibt, soll hier Platz finden: Quejas de Bandoneon, also die Klagen des Bandoneons, passen tatsächlich in diese Tage, in denen uns manchmal genau danach zumute ist. Diese Version des Sexteto Mayor gefällt uns besonders gut – vielleicht auch, weil sie nicht bei der Klage bleibt, sondern …

50. Tango del dia Weiterlesen »

48. Tango del dia

Wir bleiben bei guter Stimmung und schwungvollem Rhythmus, kommen aber mit einer Candombe den afrikanischen Wurzeln des Tangos noch näher. Der Sänger Alberto Castillo war der wichtigste Interpret der afro-argentinischen Genres Candombe und Milonga. Candombeando ist ein perfektes Beispiel dafür: Andrea und Sigrid

47. Tango del dia

Bei uns ist es seit Tagen grau in grau und es wird kaum hell. Beim Spazierengehen meinte ein Nachbar: „Es schlägt schon aufs Gemüt, was soll man da machen?“ Ganz einfach, zwei Stunden Milonga-Rhythmus heute beim Training waren gut für die Stimmung und die Kondition!  Lasst euch also anspornen mit La Espuela von Juan D’Arienzo: …

47. Tango del dia Weiterlesen »

46. Tango del dia

Gestern haben wir ihn schon erwähnt – Carlos Gardel darf einfach nicht fehlen in dieser musikalischen Reihe! Zu Lebzeiten bereits ein Star machte ihn der frühe Tod bei einem Flugzeugabsturz zum Mythos. Durch seine Musik wurde er unsterblich – seine Originalaufnahmen zählen sogar zum Weltkulturerbe. In diesem Filmausschnitt singt er einen seiner bekanntesten Tangos: Volver …

46. Tango del dia Weiterlesen »

45. Tango del dia

Gehen wir zurück in die Tangowelt der 1920er, dann finden wir damals schon eine Frau, die als Tangostar gefeiert wurde: Azucena Maizani war eine der ersten Tangosängerinnen. Ihre häufigen Auftritte auf der Bühne – viele Jahre lang in Männerkleidung – im Film und im Radio sowie ihre internationalen Tourneen machten sie zum weiblichen Pendant von …

45. Tango del dia Weiterlesen »

44. Tango del dia

Das Wort Sur, Süden, weckt Träume und lässt Bilder vor dem inneren Auge erscheinen. Für uns ist es nicht nur ein Sehnsuchtsort, sondern hier im Südburgenland unser Zuhause, unser Trainingsort, unser Ort der Ruhe und Kreativität. So viel wie heuer waren wir allerdings schon lange nicht im Süden. Mit dem Tango Sur von Anibal Troilo …

44. Tango del dia Weiterlesen »

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner