37. Tango del dia

Heute und an den nächsten beiden Tagen widmen wir uns der Dinastía Pugliese – drei Generationen einer Familie, alle drei Musiker*in und Komponist*in, alle drei mit einem je eigenen Stil, vereint in der Passion für den Tango. Den Anfang macht Osvaldo Pugliese (1905 – 1995), der die Entwicklung der Tangomusik entscheidend mitgeprägt hat. Bereits in einem seiner frühen Werke,  Recuerdo aus dem Jahre 1924, kommt sein markanter Stil zum Vorschein. Es gehört zu den bekanntesten Musikstücken, von fast allen Tangoorchestern übernommen, und meist ganz anders interpretiert als hier in dieser Aufnahme mit dem Maestro selbst:

Andrea und Sigrid

2 Kommentare zu “37. Tango del dia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.