Karneval der Kulturen

DSCF4754 (2)Unsere wetterbedingten Pausentage sind zeitlich mit einem Riesenspektakel, das jedes Jahr zu Pfingsten hier in Berlin stattfindet, zusammengefallen. An diesen vier Tagen feiert Berlin seine Buntheit und seine kulturelle Vielfalt mit einem Straßenfest und dem großen Straßenumzug. Das Straßenfest fand sogar direkt „vor unserer Haustür“, am Blücherplatz, statt. Es gab vier Musikbühnen, zahlreiche Verkaufsstände mit Kunsthandwerk und im eingegliederten Park war der „Rasen in Aktion“, mit Performances von Streetdance bis Straßentheater, vom Trommelworkshop bis zur Gestaltung von Recyclingkostümen und zahlreichen Kreativangeboten für Kinder. Dazwischen gab es unzählige Stände mit Köstlichkeiten aus aller Welt, teilweise als wunderschön gestaltete Food-Trucks.

Mit etwas gemischten Gefühlen erwartete ich die angekündigte Menschenmasse, denn die U-Bahnstation „Hallesches Tor“, von der aus wir uns stets auf den Weg machen, war der „Verkehrsknotenpunkt“ dieses Events. Die Station wurde dann noch zusätzlich für „private“ Verkaufsstände genutzt: ein Klapptisch, ein Plakat oder eine marktschreierische Stimme und schon wurden hausgemachte Kuchen, Snacks oder Hochprozentiges verkauft. Trotz all diesem Rummel ist es aber recht ruhig und nicht wirklich ungemütlich zugegangen. Wir sind nur aus dem Staunen und Wundern und Kopfschütteln ob all dieser Eindrücke nicht herausgekommen: Berlin ist einfach herrlich verrückt! Wir kennen jedenfalls keine andere Stadt, in der es das alles gibt.

DSCF4773 (2)DSCF4786 (2)

Den Straßenumzug im letzten Jahr sollen 1,5 Millionen Menschen besucht haben und die Sicherheitshinweise im Programmheft ließen uns schon ahnen, was da los sein wird. Es wurde festes Schuhwerk angeraten, da erfahrungsgemäß Glasscherben am Boden liegen, Kinder sollten wegen der Lautstärke Gehörschutz tragen und im Falle einer Überfüllung sollte man ….

DSCF4787 (2)DSCF4793 (2)

Heuer war es kalt und windig, einige Besucher trugen ihren Wintermantel und mehrmals gab es einen Regenschauer. Trotzdem ist alles recht ruhig abgelaufen und nach einiger Zeit haben wir tatsächlich ein Plätzchen gefunden, an dem wir gut sehen konnten und einige Gruppen sind direkt vor uns vorbeigezogen. Die teilnehmenden Gruppen sind fast ausschließlich aus Berlin. Einerseits sind es Menschen aus allen Kontinenten, die jetzt hier leben und die Kultur ihrer Heimat weiterpflegen und an diesem Tag alle daran teilhaben lassen. Andererseits sind es Gruppen und Organisationen, die sich für ein interkulturelles Zusammenleben in Berlin engagieren. So ist es nicht erstaunlich, dass heuer auch das Flüchtlingsthema in einigen Darbietungen präsent war. Aber im Vordergrund steht bei diesem Umzug die Lebensfreude, mit Performance und Tanz, mit Gesang und Trommeln wird die Vielfalt gefeiert. Es war wirklich toll einfach mittendrin zu sein und sich anstecken zu lassen von dieser Atmosphäre. Die Stimmung war trotz des kalten, unfreundlichen Wetters, heiter und gelassen, abertausende Menschen auf engem Raum nicht nur in friedlicher, sondern in fröhlicher Stimmung.

DSCF4798 (2)DSCF4802 (2)

So haben wir Berlin wieder von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Und ich bin mir sicher, dass dies noch nicht die letzte Entdeckung hier gewesen sein wird.

Sigrid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.