17. Tango del dia

17. Tango del dia

Vom Dämmerlicht gestern kommen wir zur heutigen Morgendämmerung – diese war nämlich ein wunderschönes Schauspiel von Nebel und Sonne. Wir teilen sie mit euch nicht durch ein Bild, sondern den gleichnamigen Tango El Amanecer in einer Aufnahme von Carlos Di Sarli und seinem Orchester: man sagt, Di Sarli macht alles mit den Geigen – so auch das morgendliche Zwitschern der Vögel.

Andrea und Sigrid

16. Tango del dia

16. Tango del dia

Nebel und Nieselregen, den ganzen Tag lang Dämmerlicht – da denken wir an einen der ganz bekannten Tangos: A media luz von Edgardo Donato, hier in der primera versión aus dem Jahr 1925, in dem das Dämmerlicht durchaus mehrdeutig gemeint ist.

Andrea und Sigrid

15. Tango del dia

15. Tango del dia

Wir lieben es, auf einer Milonga zu Livemusik zu tanzen. Mehrmals – in Graz und in Buenos Aires – hatten wir diesen Genuss bereits mit Ranas, Dúo Porteño de Tango. Da dies im Moment leider nicht möglich ist, wählen wir hier eine Interpretation der beiden von Oblivion – der reinste Hörgenuss!

Andrea und Sigrid

14. Tango del dia

14. Tango del dia

Eine weitere, ganz andere musikalische Liebeserklärung an die Stadt des Tangos stammt von Beata Söderberg. Die schwedische Cellistin, Komponistin und Tangotänzerin ist immer wieder für längere Zeit in Buenos Aires und dort ist auch diese CD entstanden: Beatas Aires mit dem Stück Querido Buenos Aires.

Andrea und Sigrid

13. Tango del dia

13. Tango del dia

Am 13. November 2013 kamen wir in Buenos Aires an. Es war ein warmer Frühlingstag und die blühenden Jacarandábäume haben uns verzaubert. Und doch war es keine Liebe auf den ersten Blick. Wenn hier heute – wie in diesem Video – die Bilder der Stadt sehen, die Orte wiedererkennen, an denen wir in diesen 3 Monaten immer wieder waren, dann verstehen wir, warum Cacho Castaña singt: Mi Buenos Aires querida.

Andrea und Sigrid

11. Tango del dia

11. Tango del dia

Die Jahreszeiten haben Komponist*innen und Musiker*innen aller Genres schon immer inspiriert.  Otoñal (herbstlich), gespielt vom Orquesta José Colángelo, wählen wir heute, passend zum Blick aus unserem Fenster in die nebelige Landschaft des Südburgenlandes.

Andrea und Sigrid

10. Tango del dia

10. Tango del dia

“Ah, look at all the lonely people“, so die erste Textzeile des bekannten Songs Eleanor Rigby der Beatles. Paul McCartney wollte ein Lied über einsame Menschen schreiben – lange bevor das Wort Lockdown in unseren Sprachgebrauch einging. Aber was hat das mit Tango zu tun? Im Electrotango Songbook Tango&Beatles wurde dieser Song mit Bandoneon und Tangorhythmen unterlegt. Ungewöhnlich, und doch vertraut!

Andrea und Sigrid